Menü
Danke für Ihre Empfehlung!

Tourismuspartnerschaft

Argumente, Kosten, Dokumente - Wie und warum wird man Tourismuspartner?

Was ist eine Tourismuspartnerschaft?

Die Tourismuspartnerschaft im Fachbereich Tourismus der OWL GmbH entspricht in etwa der Mitgliedschaft in einem Tourismusverband, wenn dieser als eingetragener Verein organisert ist.

Tourismuspartner stärken mit Ihrer Partnerschaft die Arbeit des Destinationsmanagements für den Teutoburger Wald und partizipieren an den vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten unserer Region.

Der Name "Teutoburger Wald", ist c.a. 80% der Deutschen bekannt. Er integriert die touristischen Angebote der Kreise, Städte und Gemeinden sowie der privaten Wirtschaft der Region OstWestfalenLippe. Die OstWestfalenLippe GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, mit der großen Strahlkraft der touristischen Dachmarke „Teutoburger Wald“ die gesamte Region zu fördern.

Aufgaben

Mit ausgewählten Leuchtturmprojekten, Pressearbeit, Messeauftritten, Prospekten und den Internetseiten stärkt der Teutoburger Wald Tourismus als Fachbereich der OstWestfalenLippe GmbH den Bekanntheitsgrad, die Etablierung und Imagebildung der Marke Teutoburger Wald.

Wir engagieren uns als regionale Schnittstelle zum touristischen Dachverband Tourismus NRW e.V. und zur Landesregierung.

Tourismuspartner profitieren mittelbar und unmittelbar davon.

Beitrag

Die Kosten einer Tourismuspartnerschaft sind in der Beitragsordnung festgelegt. Für Kommunen errechnet sich der Beitrag aus einem Schlüssel , der Übernachtungen, Ankünfte und Einwohner berücksichtigt. Er basiert jeweils auf Grundlage der Angaben der offiziellen Statistik des vorletzten Jahres.

Übernachtungsbetriebe über acht Betten
Übernachtungsbetriebe über acht Betten zahlen einen Mindestbeitrag von 300,- € p. a.
Höhere Beiträge können individuell vereinbart werden.
Mitglieder der DEHOGA und nach DTV klassifizierte Ferienwohnungen zahlen einen Jahresbeitrag von 250,- €.

Touristische Unternehmen
Touristische Unternehmen wie Campingplätze, Thermen, Freizeitparks und Museen etc. zahlen einen Jahresbeitrag von 300,- € p. a..

Touristische Kleinstbetriebe
Für diese Unternehmen gilt ein Beitragssatz von 200,- € p. a.

Nichttouristische Unternehmen
Der Jahresbeitrag wird individuell vereinbart.
Die Mindesthöhe beträgt 300,- € p. a.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung

  • Ronald Claaßen
    Tel.: 0521 96733-281
Danke für Ihre Empfehlung!

Tourismusregion in Zahlen

  • 800
    Übernachtungsbetriebe in der offiziellen Statistik
  • 40.000
    Betten bieten die Übernachtungsanbieter
  • 50.000
    Arbeitsplätze sichert der Tourismus der Region
  • 6.6 Mio
    Übernachtungen pro Jahr weist die Statistik aus
  • 2.6 Mrd
    € Umsatz pro Jahr macht die Tourismusbranche
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading