Projektbeschreibung "Innovationswerkstatt"

Das im EFRE Programm "Erlebnis NRW" geförderte Projekt "Innovationswerkstatt" startete im Juli 2016 und hatte das Ziel neue innovative Impulse in der Region auszulösen. Die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere von touristischen klein- und mittelständischen Unternehmen sollte durch Seminare und Workshops gestärkt werden.

Anhand vorliegender Informationen sowie eigenen Erhebungen am Projektbeginn und -ende sollten Defizite identifiziert und durch regional zugeschnittene Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahmen abgebaut werden. Mit Seminaren, Coachings und Workshops sollte aktuelles Marktwissen und Trends entlang der touristischen Servicekette vermittelt sowie die regionale Netzwerkbildung vorangetrieben werden. Gleichzeitig sollten KMUs befähigt werden innovative Angebote, Marketing- und Vertriebsansätze zu erschließen und zu entwickeln. Die gewonnenen Ergebnisse und Erfahrungen sollten anderen KMU über diverse Kanäle zugänglich gemacht werden, sodass alle touristischen Unternehmen vom Wissenstransfer profitieren. Als Anreiz zur Beteiligung an Qualifizierungsmaßnahmen und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der KMU werden beispielhafte Ergebnisse einer Vermarktung zugeführt.

Zum Ende des Projekts werden die durchgeführten Maßnahmen evaluiert und überprüft, inwieweit die festgestellten Defizite abgebaut werden konnten.

Das Thema Barrierefreiheit erhielt als Querschnittsaufgabe im gesamten Projekt bei allen Maßnahmen eine gesonderte Berücksichtigung.

11 Partner aus NRW sind Projektteilnehmer:

  •    Tourismus NRW e.V. (Projektkoordinator)
  •     Eifel Tourismus (ET) GmbH
  •     Sauerland-Tourismus e.V.
  •     Teutoburger Wald Tourismus, FB der OstWestfalenLippe GmbH
  •     Niederrhein Tourismus GmbH
  •     Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  •     Neanderland/Kreis Mettmann
  •     Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.
  •     Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler
  •     Industrie- und Handelskammer zu Köln
  •     Münsterland e.V.
  •     Ruhr Tourismus GmbH

Arbeitspakete:

Das Projekt gliedert sich in 5 Arbeitspakete, die mit ihren Maßnahmen aufeinander aufbauen.

  1. Qualifizierungsmaßnahmen für KMU und Touristiker
  2. Sicherstellung des überregionalen Wissenstransfers
  3. Sensibilisierung und Zertifizierung "Barrierefrei / Reisen für Alle"
  4. Stärkung der Netzwerkbildung
  5. Monitoring

Laufzeit:

01. Juli 2016 bis 30. Juni 2019

Unsere Partner:

Das Projekt wird in der Region Teutoburger Wald von folgenden Partnern unterstützt: