Menü
Danke für Ihre Empfehlung!

Basistext Gesundheitsurlaub

Komm nach: tut mir gut in die Urlaubsregion Teutoburger Wald.

Gesundheitsurlaub im Teutoburger Wald

Heilkraft der Natur im Heilgarten Deutschlands

Reine Luft und heilsame Moore. Thermalbäder und belebend kalte Güsse nach Kneipp. Vitalisierende Mineralwässer. Und nicht zuletzt die Solequellen, deren Wasser wirkkräftig in Gradierwerken verdunstet: Die salzhaltige Luft belebt und erfrischt wie eine Meeresbrise. Diese Gesundheit aus der Natur macht den Teutoburger Wald zum „Heilgarten Deutschlands“, sieben Heilbäder und mehr als zwei Dutzend Kur- und Erholungsorte machen ihn zu einer der führenden Gesundheitsregionen des Landes.

Verspannt, nervös, gestresst – vielleicht kurz vorm Burnout? Manchmal jedenfalls ist man mehr als urlaubsreif. Dann bringt eine Auszeit allein nicht genug Entspannung und Erholung, dann muss es ein Urlaub mit vitalisierenden Extras sein. Die bietet der „Heilgarten Deutschlands“.

Therapeutische Landschaften

Ein sehr hübscher „Garten“ übrigens, der auf vielfältige Arten hilft, das seelische Gleichgewicht und die alte Leistungsfähigkeit wieder zu erlangen. Allein der unverstellte Blick auf die offene Flur, auf das sanfte Relief der Mittelgebirgs-Kämme entspannt Körper und Seele. Naturnahe, geschwungene Pfade führen auf weichen Waldböden und durch blühende Wiesen in die Ruhe der Natur. Klare Quellen und Flüsse erfrischen auch die Augen und den Geist. Sinnliche Erlebnisse wie diese steigern nicht nur subjektiv das Wohlbefinden - eine naturschöne Landschaft unterstützt nachweislich die Genesung: Sie hilft, Verspannungen und Ängste zu lösen, Stress abzubauen, Pulsfrequenz und Blutdruck zu senken. Eine Landschaft für gesunde Urlaubstage.

Gesundheits-Kompetenz in sieben Heilbädern

Kompetenz und Erfahrung in Sachen Gesundheit sind in den sieben Heilbädern des Teutoburger Waldes konzentriert: Bad Oeynhausen, Bad Driburg, Bad Salzuflen, Bad Meinberg, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg und Bad Holzhausen bieten gemeinsam mit den Kur- und Erholungsorten der Region hochqualifizierte Heilbehandlungen an. Mindestens ebenso gefragt sind die individuell abgestimmten Präventions-Programme. Für beides schöpfen die Gesundheitsexperten aus dem reichen Schatz der natürlichen Heilmittel. Sole, Moor und heilende Quellen helfen, die Atemwege zu stärken oder buchstäblich wieder in Gang zu kommen - bei Problemen mit dem Bewegungsapparat ebenso wie bei einer Herz-Kreislauf-Schwäche.  So kann jeder Gast ein gutes Stück zusätzlicher Gesundheit und Fitness aus dem Heilgarten mit nach Hause nehmen.

Neue Wege zu mehr Gesundheit: die VitalWanderWelt

Alle Stärken des Teutoburger Waldes stecken in den Angeboten der „VitalWanderWelt“, die das Wandern mit Fitness-, Entspannungs- und Yoga-Übungen verbindet. Die zwei bis 14 Kilometer langen Wege der „VitalWanderWelt“ bieten für jeden die passende Wanderung. Auch andere Wege zur aktiven Entspannung lassen sich im Teutoburger Wald leicht finden. Etwa beim Radfahren, in einem der Thermalbäder oder auf einem der 18 Golfplätze.

Zu Fuß oder per Rad, mit Schläger und Ball oder im Wasser – wer einmal in Bewegung gekommen ist, hat auf jeden Fall den Weg zum Idealgewicht eingeschlagen. Zusätzliche Tipps für eine gesunde und genussvolle Ernährung wirken weit über den Gesundheits-Urlaub hinaus. Ebenso nachhaltig beleben und entspannen einfache und praktische Übungen, etwa beim  Stressabbau und um dem Burnout vorzubeugen – vitalisierende Extras aus dem Heilgarten, die helfen, den Alltag besser zu meistern.

 

Die 7 Heilbäder im Teutoburger Wald

Bad Driburg:

Das staatlich anerkannte Moor- und Mineralheilbad Bad Driburg zählt zu den bedeutendsten Gesundheitsstandorten Deutschlands mit mehr als 225 Jahren Heilerfahrung. Das bundesweit einzige private Heilbad wurde vom Europäischen Tourismusinstitut als bestes Heilbad in NRW ausgezeichnet. Die natürlichen Heilmittel sind verschiedene Mineralquellen, Schwefelmoor und eine Thermalquelle. Sieben Kliniken verfügen über modernste Mittel der Diagnostik und Therapie mit den Schwerpunkten Herz-Kreislauf, Orthopädie, Neurologie, Stoffwechsel, Gastroenterologie, Psychosomatik. Zu den weiteren Einrichtungen zählen ein Therapiezentrum, ein Thermalbad, eine Salzgrotte, diverse Gesundheits- und Fitnessparcours sowie zahlreiche Angebote im Bereich Beauty und Wellness.

Bad Wünnenberg:

Neben Kneipp-Kuren, einer Vielzahl von Wasser-Tretbecken und dem Kneipp-Kurmittelhaus bietet das Kneipp-Heilbad auch Fitness- und Beautyanwendungen, Gesundheits- und Nordic-Walking-Seminare sowie den ein Kilometer langen Erlebnis-Barfußpfad im idyllischen Aatal. Die Aatalklinik Wünnenberg ist eine Einrichtung zur Rehabilitationsbehandlung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen, nach neurochirurgischen Operationen und Schädel-Hirn-Traumen mit angeschlossenem Dialyse-Zentrum. Individuelle Gesundheitsleistungen und ein Check Up werden ebenfalls angeboten.

Bad Holzhausen

Die Rehabilitationsklinik HolsingVital bietet ein breites Spektrum von Behandlung von Erkrankungen am Bewegungsapparat, bei Muskel- und Gelenkrheuma, Wirbelsäulenleiden, Tinnitus und orthopädische Leiden. Calcium-Sulfatquellen, Krankengymnastik, Naturmooranwendungen, Kneippanwendungen, Bewegungsbäder, Massagen, Lymphdrainagen, Mineralbäder und Physiotherapien gehören zum Angebot von Bad Holzhausen. Zudem können Gäste im Nordic-Walking-Park und im Garten der Generationen (Bewegungspark) schonend in Schwung kommen.

Bad Oeynhausen

Breit gefächert sind die Therapiemöglichkeiten in Bad Oeynhausen mit 10 Kur- und Spezialkliniken, die sich auf verschiedene Indikationen spezialisiert haben - darunter degenerative Knochenerkrankungen, Hautkrankheiten, rheumatischer Formenkreis, Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen, Erkrankungen der Nervensysteme, Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen sowie Stoffwechselerkrankungen. Das Leistungsangebot umfasst alle Bereiche der klassischen und modernen Therapieform, sei es stationäre oder ambulante Rehabilitation, Anschlussheilbehandlung oder ambulante Therapie. Das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen ist weltweit eine der führenden Einrichtungen seiner Art. Wer Wellness-Freuden sucht, findet sie im warmen Quellwasser der Bali-Therme.

Bad Oeynhausens Wahrzeichen ist der Jordansprudel, die größte kohlensäurehaltige Thermalquelle der Erde. Lebenswichtige Mineralstoffe, wie Natrium, Calcium, Chlorid und deren einzigartige Zusammensetzung machen den Reichtum der Bad Oeynhausener Quellen aus.

Staatsbad Meinberg (Horn-Bad Meinberg)

In den modernen Kureinrichtungen werden Patienten mit Tinnitus-, Rheuma-, Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Nerven- und Frauenleiden behandelt. Das vor Ort gewonnene Schwefelmoor, die Bad Meinberger Kohlensäure sowie das Wasser zweier unterschiedlich mineralisierter Quellen sind die natürlichen Heilmittel, die für zahlreiche ausgewogene Therapien genutzt und durch vielseitige unterstützende Behandlungen ergänzt werden - von der Massage bis zur Hydrotherapie. Zudem spielen sie eine Rolle bei einigen der zahlreichen Wellness-, Fitness- und Beauty-Angebote.

Bad Lippspringe

Als einziges Heilbad in Nordrhein-Westfalen hat Bad Lippspringe das Doppelprädikat „Staatlich anerkanntes Heilbad“ und „Heilklimatischer Kurort“. Zudem errang der Ort im Jahr 2005 die besondere Auszeichnung „Premium Class“ des Verbandes der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands.

Zu den Diagnostik- und Therapie-Einrichtungen zählen acht Kliniken, drei Heilquellen, drei Kurparks, zwei Thermen und eine Salzgrotte mit gesundheitsfördernden Angeboten. Akupunktur, Hamam, Pilates sowie asiatische Heilkünste von Ayurveda bis Tai Chi runden die gesunden Urlaubsangebote ab.

Bad Salzuflen

Bekannt durch seinen Reichtum an heilsamen Solequellen bietet das ehemalige Salzsiederstädtchen und traditionsreiche Staatsbad Salzuflen seit 1818 Luft und Wasser wie an der See, denn 600.000 Liter Sole rieseln täglich über die mächtigen Gradierwerke im Herzen der Stadt.

Im Mittelpunkt der Therapie-Angebote stehen Gelenkerkrankungen (Arthrose), rheumatischen Beschwerden, Erkrankungen der Atemwege, Hauterkrankungen und Allergien sowie Herz-Kreislauferkrankungen, Adipositas, Osteoporose und Erkrankungen des Nervensystems. Speziell für Frauen hat Bad Salzuflen bundesweit Einmaliges zu bieten: Gemeinsam mit den Expertinnen des Internationalen Zentrums für FrauenGesundheit IZFG hat das Staatsbad Gesundheitsprogramme entwickelt, die auf die Wünsche und Bedürfnisse von Frauen ausgerichtet sind.

 

Gesundheitsurlaub im Teutoburger Wald in Zahlen:

7 Heilbäder

2 Heilklimatische Kurorte

3 Kneipp-Kurorte

9 Luftkurorte

11 Erholungsorte

 

Teutoburger Wald Tourismus

OstWestfalenLippe GmbH

Jahnplatz 5

33602 Bielefeld

Tel.: +49 (0)521-9673325

info(at)teutoburgerwald.de

www.teutoburgerwald.de

 

 

Danke für Ihre Empfehlung!

Tourismusregion in Zahlen

  • 800
    Übernachtungsbetriebe in der offiziellen Statistik
  • 40.000
    Betten bieten die Übernachtungsanbieter
  • 50.000
    Arbeitsplätze sichert der Tourismus der Region
  • 6.6 Mio
    Übernachtungen pro Jahr weist die Statistik aus
  • 2.6 Mrd
    € Umsatz pro Jahr macht die Tourismusbranche
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading