Leistungsketten für barrierefreies Reisen

Das Projekt ist beendet und die Projektergebnisse liegen vor.

Im Rahmen des Projekts wurden insgesamt 61 Zertifizierungen nach den Kriterien des bundesweiten Kennzeichnungssystems "Reisen für Alle" durchgeführt. Zertifiziert wurden unter anderem Unterkünfte, Gastronomiebetriebe und Ausflugsziele. Zudem sind verschiedene "Barrierefreie Leistungsketten", also Erlebnisse, die in all ihren Bausteinen barrierefrei wahrgenommen werden können, zusammen mit vielen Partnern in der Region erarbeitet worden.

All dies hat dazu beigetragen, dass die Urlaubs- und Freizeitregion Teutoburger Wald als erste Mittelgebirgsregion und als zweite Region Deutschlands überhaupt als Tourismusregion "Barrierefreiheit geprüft" zertifiziert werden konnte. Darauf sind wir ein wenig stolz.

Im November 2020 wurde das Projekt zudem mit dem 1. Platz des Deutschen Bundesteilhabepreisesausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde zum zweiten Mal vom Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, verliehen und stand in diesem Jahr unter dem Motto „Perspektiven auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei reisen in Deutschland.“ Im untenstehenden Kurzfilm werden die Preisträgerinnen des Jahres 2020 vorgestellt.