#gehörtzusammen

Kultur & Tourismus im Teutoburger Wald

Kultur und Tourismus im Teutoburger Wald - das #gehörtzusammen!
Doch wie können Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen Akteuren aus diesen Bereichen gelingen und wie können diese beiden unterschiedlichen Gruppen zusammen gebracht werden? Kultur- und Tourismusakteure sprechen zumeist eine unterschiedliche Sprache, haben unterschiedliche Ansätze und arbeiten in unterschiedlichem Rhythmus.

Um den Fragen auf den Grund zu gehen, fand am 26. März 2019 in der Hechelei im Bielefelder Ravensberger Park die Veranstaltung "#gehörtzusammen - Kultur Tourismus im Teutoburger
Wald"
statt. So kamen Akteure aus diesen beiden Bereichen zusammen, um sich gemeinsam mit der Frage zu beschäftigen, wie sich Zusammenarbeit und Vernetzung im Teutoburger Wald initiieren lassen.

In fünf Postersessions konnten die Teilnehmer der Veranstaltung dabei erfolgreiche Projekte aus anderen Regionen kennenlernen, die jeweils von Projektvertretern vorgestellt wurden Sie dienten als Inspiration für neue, eigene Projekte im Teutoburger Wald.

Eine Keynote zu dem Thema „Kultur und Tourismus - Erfolgsfaktoren einer kreativen Allianz“ wurde von Prof. Dr. Oliver Scheytt gehalten.

Die Präsentationen sowie die Veranstaltungsdokumentation stehen hier zum Download bereit: